Kanada kulinarisch: Erdnussbutter-Waffeln mit Ahornsirup zum Sonsttags-Frühstück

Pssst – ein leises „Guten Morgen“. Seid ihr schon wach? Und traut euch auch nicht richtig raus in die usselige Kälte? Dann dreht euch nochmal um, ich mach in der Zeit Erdnussbutter-Waffeln mit kanadischem Ahornsirup zum Frühstück. Im Schlafanzug. Danach geht’s schnurstracks zurück in die Federn. Einziger Grund, sich heute rauszutrauen: Der Hello Handmade Markt.

Erdnussbutter-Waffeln

In meiner Waffel-Bäckerei riecht es so gut nach Erdnüssen, dass sich selbst die Eichhörnchen auf der Fensterbank die Nasen platt drücken. Keine Drängelei – diese Menge Waffel-Teig reicht für alle…

Es schneit Puderzucker

Sonsttags-Waffeln mit Ahornsirup

Zutaten:
– 60 g Butter
– 120 g Erdnussbutter (am besten mit Erdnuss-Stückchen)
– 3 Eier
– 2 Päckchen Vanillezucker
– 60 g brauner Zucker
– ¼ Liter Milch
– 1 Teelöffel Backpulver
– 180 g Mehl

Zubereitung:
> Butter (Zimmertemperatur) mit Erdnussbutter und dem Zucker und Vanillezucker mit dem Mixer schaumig schlagen.
> Nach und nach die Eier dazugeben.
> Mehl und Backpulver vermengen und abwechselnd mit der Milche zum Teig geben.
> Teig etwa 20 Minuten ruhen lassen. Wenn ihr die Geduld nicht habt, kein Problem, die Waffeln schmecken trotzdem!
> Einen gehäuften Esslöffel mit Teig auf je ein Eisen geben, dann je nach Eisen goldbraun backen.
> Ahornsirup und Puderzucker rüber – fertig!

Erdnussbutter-Waffeln mit Ahornsirup

Macht euch einen schönen Sonsttag. Vielleicht sehen wir uns beim Hello Handmade Markt, wenn ich es aus dem Bett schaffe…
Eure Christin

 

13 Gedanken zu „Kanada kulinarisch: Erdnussbutter-Waffeln mit Ahornsirup zum Sonsttags-Frühstück

  1. Mmhhhh die sehen köstlich aus. Und ich hätte sogar alle Zutaten dafür im Haus…. Mal sehen, vielleicht gibt es ja ein süßes Abendessen. 😉
    Hab noch einen wunderbaren Sonntag, liebste Grüße, Eva

  2. Oh wie lecker, da bestell ich schon mal eine extra Portion vor für meinen nächsten besuch bei Dir, egal wie das Wetter ist, wir bleiben dann im Bettchen :-)

  3. Hej Christin, du bist ja total Kanada-verliebt!!! Das ist wohl wirklich ein tolles Land! Eine schöne Vorstellung, wie sich die Eichhörnchen die Nase platt drücken 😉 Köstlich diese Waffeln, was hast du denn für ein Waffeleisen? Leider kann man das auf den Bildern nicht erspähen… Die Waffeln sehen so hübsch aus! Liebe Grüße, Bianca

    1. Liebe Bianca, dankeschön und Kanada ist wirklich traumhaft. Ich habe so ein belgisches Waffeleisen, aber ich habe nur einen Klecks Teig auf die Eisen gefüllt, so dass sie klein und rund ausbacken. Man kann natürlich auch mehr Teig einfüllen, so dass sie quadratisch werden, wie typisch belgische Waffeln.
      Liebste Grüße Christin

  4. njamnjamnjam… Sehr lecker sehen die aus! Jetzt ist wieder Waffelzeit, sehr lecker auch mit Kirschkompott, das wärmt so schön von innen…

    Süße Grüße!

    Teresa

  5. Wow! Das klingt FANTASTISCH! Meine Erdnussbutter im Kühlschrank hat ihre Bestimmung gefunden 😉 !
    Herzlichen Dank für das tolle Rezept, wird SOFORT gespeichert!

    Liebe Grüße, Renate

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

siebzehn − fünfzehn =